Hallenturniere des Wochenendes mit vielen Highlights

Halenturniere AktuellHallenwochenende der sportlichen Herausforderungen der Jugendabteilung

Das vergangene Wochenende brachte den Jugendmannschaften des FSV 67 Halle allerlei sportliche Herausforderungen. Bei den eigenen sowie den Hallenturnieren, die unsere Mannschaften als Gäste besuchten, wurde durchweg die sportliche Herausforderung mit sehr spielstarken Mannschaften gesucht.

Das Erfolg und Niederlage dicht nebeneinander stehen, zeigte sich bei einigen Turnieren. Trotz guter Leistungen, konnte nicht immer der große Erfolg gefeiert werden.

F2 JugendDen Anfang machten am Samstag, den 21.01.2017 ab 09.00 Uhr unsere F2-Junioren/Innen (Jahrgang 2009), unter der Leitung von Maik Andraschko (FSV 67 Halle I) und Sebastian Göricke (FSV 67 Halle II) in der eigenen Halle. In einem hochklassigen Teilnehmerfeld mit dem 1. FC Magdeburg, Arminia Magdeburg, SV Braunsbedra, und dem FSV Brück/Borkheide, wurde beim eigenen Hallenturnier ein Feuerwerk des Hallenfußballs abgefeuert. Die Erwartungen der Anwesenden Eltern, Omas, Opas und Tanten wurden nicht enttäuscht. Spannende Spiele und schöne Spielzüge ließen keine Wünsche offen. Das unsere F2-Junioren/Innen durchaus gegen spielstarke Mannschaften mithalten können, zeigte sich in manch spannender Partie, die erst in der letzten Minute entschieden wurde. Die Platzierungen unserer Mannschaften darf aber nicht über dem wahren Leistungsstand hinwegtäuschen. Schließlich ist man in der Stadtklasse immer noch ungeschlagener Tabellenführer und hat einige Partien des Turniers mit sehr viel Pech verloren.

Endstand:

1.Platz: 1. FC Magdeburg, 2.Platz: FSV Brück/Borkheide, 3. Platz: SV Arminia Magdeburg, 4. Platz: SV Braunsbedra, 5. Platz: FSV 67 Halle I, 6. Platz: FSV 67 Halle II

Zeitgleich mit unserer F2, stand die E2-Jugend (Jahrgang 2007) unter der Leitung von Andreas Eichfeld, beim SSV 80 Gardelegen in einem U11 Turnier als jüngste Mannschaft auf dem Prüfstand.

Hier stand ebenfalls das Messen mit spielstarken Mannschaften auf dem Programm. Mit viel Kampfeswillen, und vor allem mit dem Bewusstsein der eigenen Spielstärke, wurde den gegnerischen Mannschaften das Leben sehr schwer gemacht. Die Partien wurden allesamt erst in der letzten Spielminute verloren. So war nach Beendigung der Vorrunde die Enttäuschung natürlich groß, als man am Ende der Gruppenphase auf dem letzten Platz stand. Die anschließenden Platzierungsspiele wurden im Neun-Meter Schießen ausgeführt. Hier kam dann auch noch Pech hinzu, als im entscheidenden Augenblick um Platz sieben gleich zwei Lattentreffer den achten Platz des Turniers bedeuteten.

Dennoch wurde unsere Mannschaft vom Veranstalter als eine der Spielstärksten eingestuft und für das Turnier 2018 eingeladen.

D2 JugendEbenfalls am Samstagmorgen waren die D2-Junioren unter der Leitung von Enrico Brunheim und Ronny Tietze beim Turnier in Landsberg im Einsatz. Bei einem Turnier, das sich überwiegend aus Mannschaften der Landesliga zusammensetze, wurde in Hin- und Rückspielen der Turniersieger ermittelt. Der achtbare dritte Platz zeigt das Leistungsvermögen der Mannschaft, die sich auch von Rückständen nicht aus der Ruhe bringen ließ, und mit Kampfeswillen jederzeit wieder zurück ins Spiel fand. Über das gesamte Turnier wurden immer wieder sehr gute Leistungen gezeigt. Der sehr gute dritte Platz in diesem Turnier lässt noch Einiges von dieser Mannschaft erwarten 

Der Samstagnachmittag brachte dann den D1 Junioren/Innen (Jahrgang 2004) unter der Leitung von Frank Ronneburger und Bodo Neumann ihren ersten Auftritt in der eigenen Halle. Auch hier war das Teilnehmerfeld mit sehr guten Mannschaften besetzt. Schon früh war klar, dass der Turniersieg nur über den Haldensleber SC gelingen konnte. Unsere FSV 67 Halle I - Mannschaft konnte sich sehr gut im Tableau platzieren und man hatte den zweiten Platz stets im Visier. In der letzten Partie des Turniers wurde dann dem späteren Turniersieger, der bis dahin alle Spiele zu Null gewonnen hatte, in einem spannenden Spiel ein 1:1 Unentschieden abgetrotzt. Der zweiten Mannschaft gelang an diesem Tage nicht alles und so konnte man mit einem Sieg, einem Unentschieden und vier Niederlagen dennoch den achtbaren 6. Platz des Turniers erreichen.

Endstand:

1. Platz: Haldensleber SC, 2. Platz: SV Braunsbedra, 3. Platz: FSV 67 Halle I, 4. Platz: SC Bielen, 5. Platz: Askania Bernburg, 6. Platz: FSV 67 Halle II, 7. Platz: Grün-Weiß Ammendorf.

E1 22.01.17Am Sonntag konnten dann die E1-Junioren/Innen (Jahrgang 2006) unter der Leitung von Steffen Funk beweisen, welche Leistung in ihnen steckt. Krankheitsbedingt konnte leider nur eine eigene Mannschaft für das Turnier gestellt werden, jedoch tat dies dem Tatendrang keinen Abbruch. Das Teilnehmerfeld war mit Mannschaften besetzt, dass sich durchaus als phänomenal bezeichnen lassen konnte. Mit FC Viktoria 1889 Berlin, der Union Sandersdorf, dem FV Blankenburg und dem FC Halle-Neustadt waren spannende Spiele vorprogrammiert. Die Hausherren konnten bis zur Mitte des Turniers mit Viktoria Berlin mithalten, jedoch zeigte sich dann welch Potenzial in den Berlinern steckte. Nach einer Schwächephase unserer Mannschaft in der Mitte des Turniers, konnten die Berliner dann allerdings im Tableau davonziehen. Der einzige Punktverlust und das einzige Gegentor konnte unsere E1 den Berlinern abtrotzen. Ansonsten marschierten die Berliner sicher von Sieg zu Sieg. Als Bester Torhüter wurde Jannis Kraneis von den Trainern und Betreuern der teilnehmenden Mannschaften gewählt.

Endstand:

1. Platz: FC Viktoria 1889 Berlin, 2. Platz: FSV 67 Halle, 3. Platz: SG Union Sandersdorf, 4. Platz: FV Blankenburg, 5. Platz: FC Halle-Neustadt.

G Jugend 22.01.2017Zeitgleich mit unserer E1, hatten die jüngsten Fußballer/Innen im Trikot des FSV 67 Halle (Jahrgang 2010/11) ihren Auftritt beim Turnier des FC ZWK Nebra. Hier konnten unsere Bambinis einen weiteren Turniersieg feiern. Die weite Anreise nach Nebra konnte nicht nur mit dem Turniersieg gekrönt werden, der Beste Torschütze des Turniers hatte auch das blaue FSV Trikot an. Hier konnte sich Jamie Lahr mit sieben Treffern die begehrte Trophähe sichern.

Die gesamte Mannschaft zeigte von Anfang an, dass sie den Siegerpokal mit nach Halle nehmen wollte. Schöne Spielzüge und gelungene Kombinationen waren die Grundlage für diesen Erfolg.

Als weiteres Highlight konnte sich unsere neu formierte B-Jugend, um die Trainer Stefan Haacke, Wolfgang Robitzsch und Sven Botin beim Turnier des FC Zörbig auszeichnen. Die im laufenden Spielbetrieb nicht teilnehmende Mannschaft, konnte diesen Nachteil jedoch mit guten Leistungen ausgleichen. Das zum Fußballspiel auch manchmal etwas Glück gehört zeigte sich bei einigen Spielen der Vorrunde. Die guten Torchancen fanden einige male nicht den Weg ins gegnerische Tornetz. Zahlreiche Latten- und Pfostentreffer schmälerten die Torausbeute und eine bessere Platzierung. Trotzdem ist der sechste Platz ein Erfolg für diese junge Mannschaft in den Reihen des FSV 67 Halle e.V..

 

Am kommenden Wochenende stehen nun die neuen Mannschaften des FSV im Blickpunkt des Interesses:

Der Startschuss ins Hallenfußballwochenende in der eigenen Halle fällt um 10.00 Uhr mit dem Turnier unserer B-Junioren. Unter der Leitung von Stefan Haacke, Sven Botin und Wolfgang Robitzsch werden die FSV Kicker in ein sehr gut besetztes Turnier starten. Insbesondere das Duell gegen den derzeitigen Tabellenführer der Landesliga Staffel 4, der LSG Lieskau, die mit den aktuellen Gastspielern unseres Vereins auflaufen wird, dürfte äußerst interessant werden.

Als weiteres Highlight steht am Sonntag, ab 09.00 Uhr, unsere neue C-Jugend im Blickfeld. Hier können sich die Spieler auch an einem hochklassigen Teilnehmerfeld die ersten Sporen im FSV Trikot verdienen. Die Mannschaft unter der Leitung von Stefan Haacke, Sven Botin und Wolfgang Robitzsch wird hier den zweiten Auftritt als Turniermannschaft, die Vorbereitung auf die neue Saison weiterführen.

EVENTKALENDER 2017 ZUM JUBILAEUM 50 JAHRE FSV 67 HALLE

Sponsoren

Geburtstagskalender

01.07. Ramazan Bilgin
05.07. Nils Hühne
09.07. Sebastian Gittler
11.07. Levin Sharo
18.07. Nico Manske
20.07. Rezan Kasem
21.07. Pascal Rockstroh
25.07. Christian Göhring
27.07. Niclas Eichardt
28.07. Danel Uguru
30.07. Lenius Gildenast

ERGEBNIS TICKER

... lade Modul ...
FSV 67 Halle auf FuPa  

Anmeldung