"Die Abläufe sind mittlerweile optimiert und gefestigt"

fsv 1 16 17Rückblick: Erste Herren überwintern mit 30 Punkten an der Tabellenspitze

Auch im zurückliegendem Sommer gab es erneut einige personelle Veränderungen im Herrenbereich. Mit neun Zugängen und sechs Abgängen hatte auch Neu-Coach Sandro Franze alle Hände voll zu tun. - Meisterte diese Hürde allerdings, nach kleinen Startschwierigkeiten, bravourös und fand mit 30 Punkten die Belohnung für sich und sein Team. Nun soll auch in der zweiten Saisonhälfte weiter an den Zielen gearbeitet werden, um weiterhin oben mitspielen zu können.

Die Vorbereitung im Sommer verlief erwartet durchwachsen. Die Abläufe waren unter einem neuen Trainer und neuen Spielern natürlich eine unbekannte Konstante. So sollte auch der Saisonstart in die Hose gehen: Bei der SG Einheit unterlag man mit 0:2. Wir haben uns in zu vielen Situationen vom Gastgeber beeindrucken lassen und mussten uns dementsprechend nicht unverdient geschlagen geben.,resümierte Franze nach dem ersten Spieltag. Anschließend gelang zwar der Sieg im Stadtpokal, gegen den Polizei SV, in der Liga sollte es dennoch nicht zum Dreier reichen: 2:2 trennte man sich von Turbines Reserve. In den folgenden Partien gegen Seeben und Kanena schien der Knoten geplatzt zu sein. Zwei Kantersiege und 17 Treffer in zwei Spielen - die Liga rieb sich verwundert die Augen. Folgend kamen jedoch wieder vier Pflichtspiele ohne Sieg. In Ammendorf teilte man sich die Punkte, während sich Halle-Neustadt und die SG HTB knapp durchsetzten. Im Achtelfinale des Pokalwettbewerbs war gegen Landesklassist Nietleben Endstation. Genug Dämpfer für alle Beteiligten. Bis dato eine Saison die konstant keine Konstanz vorzuweisen hatte!
Gebündelte Kräfte, Disziplin und mannschaftliche Geschlossenheit brachten es dann doch noch in den acht ausstehenden Hinrundenspielen auf den Punkt! - Der FSV 67 kann jede Mannschaft schlagen. Es standen sieben Siege und lediglich ein Remis zu Buche. Unter anderem schlug man den bis dato unangefochtenen Tabellenführer SV Rotation und zeigte endlich seine wahre Qualität.

Nach einer unerwartet langen Findungsphase konnten wir uns gut in die Liga integrieren und haben uns zu Recht in den letzten acht Partien belohnt. Wir waren in diesen Spielen fußballerisch und taktisch dem Gegner überlegen. Nur mit solchen Auftritten können wir unsere Ziele in der Rückrunde erreichen. Disziplin und mannschaftliche Geschlossenheit werden unsere Stärken sein, mit denen wir oben einlaufen möchten; denn wenn man einmal oben steht, möchte man natürlich oben bleiben.     

FuPa.tv-Highlights:

6. Spieltag gegen den FC Halle-Neustadt [HIER klicken]

8. Spieltag gegen den SV Grün-Weiß Ammendorf [HIER klicken]

Bildergalerien auf FuPa.net:

4. Spieltag gegen den Kanenaer SV [HIER klicken]

6. Spieltag gegen den FC Halle-Neustadt [HIER klicken]

10. Spieltag gegen die ESG Halle II [HIER klicken]

 

Ergebnis-Ticker

... lade Modul ...
FSV 67 Halle auf FuPa

Geburtstagskalender

01.11. Christian Thee
03.11. Lena Wendorff
04.11. Erik Tanner
11.11. Marcus Kurth
11.11. John Nageldinger
12.11. Felix Thiel
21.11. David Bothin
22.11. Barbara Kölbel
23.11. Martin Kamen
24.11. Joushua Okorie
27.11. Baseer Momand

Sponsoren

Anmeldung