Zieleinlauf mit Bravour gemeistert

E1-Junioren krönen starke Rückrunde mit Sieg beim SV Dautzsch 63

E1 aufm Dautzsch

Auf zum letzten Akt: Am gestrigen Abend reiste unsere E1 zum vorverlegten Punktspiel in Halles Osten. Gegen den SV Dautzsch wollten wir die positiv verlaufene Rückrunde erfolgreich beenden - mit einem Sieg konnten wir in der Tabelle immerhin an unserem Gegner vorbeiziehen. Als wäre das nicht schon genug Motivation gewesen, so hielt die Partie für zwei E2-Spieler zudem ihr Pflichtspieldebüt in unserer Mannschaft bereit, während es anderweitig ein glänzender Schlusspunkt werden sollte. Und die Mannschaft wollte nicht zuletzt ein Zeichen für ihren verletzten Torwart setzen („3 Punkte für Tobi!“).

Dautzsch war in der Anfangsphase die klar bessere Mannschaft und spielte uns zunächst in der eigenen Hälfte fest, konnte aus seinen Feldvorteilen aber kein Kapital schlagen. Mit zunehmender Spielzeit konnten wir uns langsam aus der Umklammerung lösen und eigene Offensivaktionen starten. Einer dieser Angriffe brachte für die Gastgeber dann die sprichwörtliche kalte Dusche mit sich: Langer Ball auf Aishea, der zwar zunächst am Torwart scheiterte, doch Anthony bugsierte den Ball im Nachsetzen über die Linie. Dautzsch hatte den unverhofften Rückstand noch nicht ganz verarbeitet, da folgte schon der nächste Schock, denn nach haargenauem Zuspiel von Lea traf Anthony zum zweiten Mal. Dieser Doppelschlag stellte den Spielverlauf bis dahin merklich auf den Kopf, doch nun waren wir so richtig am Drücker. Und als wäre es noch nicht genug, setzte Lea nach einer Ecke von Joel noch das 3:0 drauf.

Der zweite Durchgang begann zunächst mit einem kleinen Rückschlag, denn Dautzsch kam bereits wenige Minuten nach dem Wechsel zum ersten Torerfolg. Diesem folgte allerdings kein Sturmlauf der Gastgeber, vielmehr blieb das Spiel ausgeglichen, ohne dass beide Seiten zwingende Chancen verzeichnen konnten. Eine böse Überraschung war dann der Anschlusstreffer der Gastgeber, der praktisch aus dem Nichts fiel: Nachdem er einen gegnerischen Angriff geklärt hatte, ging Erik nach einem unbeabsichtigten Tritt zu Boden. In Erwartung eines Pfiffes des Unparteiischen verloren unsere Akteure kurz die Konzentration und stellten für einen Moment das Spielen ein, doch der Pfiff blieb aus und Dautzsch wusste die Situation für sich zu nutzen und konnte so das 2:3 erzielen. Eine Zitterpartie wurden die verbleibenden Minuten dennoch nicht, denn bereits im Gegenzug gab es die passende Antwort: Joel setzte sich unmittelbar nach dem Anstoß auf der linken Seite durch und spielte das Leder in die Mitte in den Lauf von Lea, die mit einem strammen Schuss den Ball zum entscheidenden 4:2 versenkte. Der Siegtreffer bei ihrem letzten Auftritt im FSV-Trikot - ein besseres Abschiedsgeschenk wäre kaum möglich gewesen.

Es war das erwartet schwere Spiel mit positivem Ende für uns. Ein großes Lob an alle Spieler für ihre kämpferische Leistung, denn trotz gefühlter Tropenhitze hat sich jeder Akteur voll und ganz in den Dienst der Mannschaft gestellt. Auch unsere beiden E2-Akteure standen dem in Nichts nach; Jannis erwies sich dank einer fehlerfreien Leistung als starker Rückhalt im Tor und somit als guter Vertreter unsere Schlussmannes, dem dieser abschließende Gruß gilt:

E1 Alles Gute Tobi

Aufgebot:
Aishea, Anthony, Baldur, Erik, Jannis, Joel, Lea, Leon, Max, René

Spielstatistik bei FuPa

Ergebnis-Ticker

... lade Modul ...
FSV 67 Halle auf FuPa

Geburtstagskalender

02.08. Benjamin Vu
03.08. Davis Anyoha
03.08. Waldemar Cierpinski
04.08. Ali Höhne
06.08. Enrico Brunheim
11.08. Matthias Wolter
13.08. Matwey Kirsch
17.08. Jason Nick Troitzsch
18.08. Eric Belletti
18.08. Tobias Keller
21.08. Reiner Saal
24.08 Sandro Tyralla
25.08. Julian Winning
26.08. Sebastian Göricke
26.08. Fabius Pfeiffer
27.08. Rony Barth
30.08. Patrick Seiferth

Sponsoren

Anmeldung