Erfolgreiche Teilnahme am Rabencup

G Jugend Raben Cup 2016Erfolgreiches Turnierwochenende der G- und F-Junioren

Bei dem am Sonntag vom SV Merseburg 99 ausgetragenen 22. Rabencup lieferten sich die Mannschaften der G- und F-Junioren spannende Spiele.

Die jüngsten Kicker unseres Vereins um die Trainer Maik Andraschko, Lucas Göricke und Andre Zurek zeigten eine überragende Leistung und konnten erst im Finale gestoppt werden. Die F1-Mannschaft um Andreas Eichfeld belegte ihrerseits einen sehr guten 5. Platz.

G-Jugend:

Schon im ersten Gruppenspiel gegen den SV Braunsbedra zeigte sich die Entschlossenheit der Mannschaft heute etwas bewegen zu wollen. Mit gelungenem Passspiel konnte der Gegner mit 4:1 bezwungen werden. Im zweiten Gruppenspiel konnte die SG Dittmannsdorf nur mit einer tiefstehenden Abwehr den Angriffsbemühungen unserer Mannschaft trotzen. Über die gesamte Spielzeit bestimmten unsere Kicker das Geschehen, doch die Belohnung dafür blieb aus. Der Gegner nutzte hingegen seine wenigen Konter effektiv und konnte das Spiel mit 3:0 gewinnen.Dieser kleine Dämpfer ließ unsere Spieler/innen jedoch nicht verzweifeln. Im letzten Gruppenspiel gegen die JSG Merseburg II wurde der gesamte Frust des verlorenen Spiels in Tore umgesetzt. In einer grandiosen Vorstellung wurden die Tore im Minutentakt geschossen. Und hier zeigte sich der ungebremste Wille, sich auch von einer Niederlage nicht abschrecken zu lassen. Der Sieg mit 12:1 Toren ließ keine Zweifel am Gruppensieg aufkommen.

Im nun folgenden Halbfinale hieß der Gegner JSG Merseburg I. In einer heißumkämpften Partie konnte dieser schließlich mit 3:2 besiegt werden. Im Finale des Turniers traf man dann auf den 1. FC Magdeburg. Unterstützt durch die mitgereisten Eltern sowie der F1-Jugend, konnten unsere Bambini in dieser Partie ihr gesamtes Repertoire ausspielen. Nach sechs Minuten stand es 2:0 für unser Kicker. Die gelegentlichen Konter des Gegners wurden immer wieder durch die Abwehr gestoppt, und in die eigene Angriffsbewegung umgesetzt. Dass der Gegner jedoch auch Fußball spielen kann, belegte der Anschlusstreffer zum 2:1 in der 10. Spielminute. Hier konnte der Gegner unseren Schlussmann Moritz Schüler nur durch einen sehr hohen Schuss überwinden. Durch diesen Torerfolg ermutigt, konnte der Gegner dann kurz vor Ende der Partie, bedingt durch einen Abwehrfehler, das 2:2 erzielen. Somit musste das Finale im Neun-Meter-Schießen entschieden werden, welches Magdeburg mit 5:6 für sich entscheiden konnte. Die gesamte Mannschaft zeigte eine hervorragende Leistung, die auf weitere spannende Spiele hoffen lassen.

Aufstellung: 

Moritz Schüler (Tor), Jamie Lahr, Devin Liebert, Luke Andraschko, Leeroy Tille (3), Levi Lorenz (5), Matwej Kirsch (3), Derek Riedel, Annabelle Schmidt (2), Fabius Pfeiffer (10) 

 

F1-Jugend:

Auf ungewohntem Terrain bewegte sich die F1-Jugend des FSV. Die ausgeschriebene Spielfläche war mit dem halben Kleinfeld nur bedingt geeignet für unsere auf Raum spielende Mannschaft. Jedoch zeigte sich, dass auch das kleine Feld zu guten Leistungen führen kann. Das erste Gruppenspiel gegen Rot-Weiß Weißenfels konnte unsere Mannschaft mit einer überlegenen Leistung mit 4:0 für sich entscheiden. Im zweiten Spiel hieß der Gegner nun Hallescher FC. Aus der Stadtliga bestens bekannt, konnte sich der Gegner in einem umkämpften Spiel nun jedoch mit einem 2:0 durchsetzen. Das dritte Gruppenspiel wurde gegen den Hausherren, die JSG Merseburg I ausgetragen. Und hier zeigte sich, dass der Gegner diese Spielfeldgröße, bedingt durch den Ligabetrieb, gewohnt war. Das gesamte Spiel wurde vom Gegner beherrscht und wurde entsprechend mit einem 4:1 verloren. Im vierten Spiel, gegen die Germania Kötzschau, wurde nun das Spiel wieder bestimmt. Die gesamte Mannschaft zeigte eine mehr als torreiche Vorstellung und man verabschiedete sich aus der Gruppenphase mit einem 16:1 Sieg in die Platzierungsspiele.

Als Gruppendritter wurde nun da Spiel um Platz 5 des Turniers gegen die II. Mannschaft des Gastgebers, die JSG Merseburg, ausgetragen. Das man aus Fehlern lernen kann, zeigte sich in diesem Spiel. Obwohl der Gegner auf dieser Spielfeldgröße daheim ist, wurde ihm die eigene Spielweise aufgezwungen. Verdient konnte man so mit einem 11:0 Sieg, den 5. Platz im Turnier feiern. Insgesamt hat die Mannschaft sehr guten Fußball geboten und auch die zwei Niederlagen lassen keinen Zweifel an der sensationellen Saisonleistung der F1-Jugend aufkommen. 

Als bester Spieler des Turniers wurde bei der anschließenden Siegerehrung unser Abdul Baki Al Khalaf ausgezeichnet.

Aufstellung:

Edie Herrmann (Tor), Nils Hühne (1), Niclas Eichfeld (3), Abdul Baki Al Khalaf (6), Rebas Taher (3), Danel Uguru (7), Benjamin Bohm (11), Lenny Jacob (1).

Foto: Groß

EVENTKALENDER 2017 ZUM JUBILAEUM 50 JAHRE FSV 67 HALLE

Sponsoren

Geburtstagskalender

01.07. Ramazan Bilgin
05.07. Nils Hühne
09.07. Sebastian Gittler
11.07. Levin Sharo
18.07. Nico Manske
20.07. Rezan Kasem
21.07. Pascal Rockstroh
25.07. Christian Göhring
27.07. Niclas Eichardt
28.07. Danel Uguru
30.07. Lenius Gildenast

ERGEBNIS TICKER

... lade Modul ...
FSV 67 Halle auf FuPa  

Anmeldung