HAUSAUFGABEN GEMACHT

Stadtoberliga  FSV 67 Halle - SG HTB  3:0 (1:0)

Zwar geht es in den letzten Spielen für viele Teams um nichts mehr,doch unsere Jungs,wollen noch etwas erreichen. Die 70-Punkte-Marke soll zum Saisonende geknackt werden, und dazu gehörte eben auch ein Sieg gegen den heutigen Gegner HTB Halle. Unser Team wurde wieder auf vielen Position verändert, um weiter möglichst vielen Kickern Spielpraxis zu geben.

Die Vorgabe für unser Team war klar: Geduldiger Spielaufbau, schnelle und flüssige Kombinationen sowie flottes

Aufrücken aller Spieler im Angriff. HTB hatte viel vor, attackierte uns früh, und hatte teilweiße 3 Stürmer aufgeboten. Ebenso spielte der Gegner etwas überraschend mit einer Viererkette. Endlich mal ein Gegner der dies auch praktiziert. Die ersten Minuten waren viel mehr ein Abtasten beider Teams, wobei wir mehr Ballbesitz hatten, als der Gegner. Nach 15 Minuten dann der 8.Saisontreffer von Marvin Saag zum 1:0. Ein strammer Schuss über den Kister führte zur Führung. Danach muss Tim Wagner eigentlich erhöhen. Doch sein Schuss aus Nahdistanz ging irgendwie vorbei. Marvin Saag lief dann fast von der Mittellinie nach Pass von Max Brödel alleine aufs Tor und behielt nicht die Nerven. Die einzig nennenswerte Chance des Gegner´s vor der Halbzeit hielt FSV-Torwart David Temp glänzend. So ging es mit 1:0 in die Pause.

Danach passierte erstmal nicht viel. Nach einer Ecke von Ronny Barth traf Winter-Neuzugang Stefan Lüttich zum 2:0, sein 4.Saisontreffer für die Blau-Weißen. Marvin Saag, Stefan Lüttich und Ronny Barth hatten weitere dicke Chancen um die Führung weiter auszubauen. Das 3:0 war eine feine Kombination über 6-7 Spieler. Roman Fischer vollendete einen Pass per Hacke von Ronny Barth unhaltbar. HTB hatte durch individuelle Fehler des FSV zwei gute Chancen. Doch FSV-Keeper David Temp oder eigenes Unvermögen standen im Weg. Somit blieb es am Ende beim verdienten Heimsieg der jungen FSV-Mannschaft.

Insgesamt eine gute Partie der Hausherren. Viele Sachen wurden zufriedenstellend umgesetzt, und auch die Tore waren wieder einmal gut heraus gespielt. Aus einer insgesamt guten Mannschaftsleistung sollte dennoch Tom Mertin und Sebastian Krüger hervor gehoben werden. Beide Innenverteidiger spielten eine astreine und saustarke Partie.

Nächste Woche trifft unsere Mannschaft auf Seeben. Keine Frage, von allen Gegnern die noch kommen, sind die Nordhallenser die Stärksten, und werden unsere Jungs vor einee schweren Herausforderung stellen. Vielleicht gelingt es unseren Jungs den Abstand zu den Seebenern weiter zu halten.

Trainer 1. Männer

Trainer
Sandro Franze
0176-62196979
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Co-Trainer
René Hartmann 
0176-62524435

Sponsoren