vierer

weihnachtsgruss

FSV Aktuell neu

Unsere D1 reiste am Samstagmorgen zum ersten Landesliga Auswärtsspiel zur JSG Geiseltal. Nach dem spielfreien Wochenende wollten wir von Beginn an Druck auf den Gegner ausüben. Dies gelang uns in den ersten 10 Minuten jedoch nicht ganz. Nach anfänglichem Abtasten, beider Mannschaften, haben wir uns mit ein paar schönen Kombinationen und tiefen Pässen gute Aktionen zum Torabschluss erarbeitet. 

 

In der 12. Minute war es dann Norik der nach guter Vorlage von Lenius seinen Gegner im Strafraum stehen ließ und zur 0:1 Führung einnetzte. Weitere gute Chancen konnten jedoch nicht genutzt werden um die Führung auszubauen. So nutzte halt in der 22. Minute der schnelle Stürmer von Geiseltal einen verlängerten Kopfball zum 1:1 Ausgleich aus. Und so sollte es auch in die Halbzeitpause gehen. In der 2. Halbzeit hagelte es im Minutentakt Tore. So sollte wieder die Nummer 9 von Geiseltal in der 31. Minute zur 2:1 Führung für Geiseltal treffen. Gleich mit dem Anstoß nutzte Fabi in der 32. Minute nach langem Pass von Luke seine Chance und glich zum 2:2 aus. In der 33. Minute war es wieder die Nummer 9 von Geiseltal der nach erneut nach einer Kopfballverlängerung zur 3:2 Führung für Geiseltal getroffen hat. In der 35. Minute entschied der Schiedsrichter auf Foul Elfmeter nach einem Zweikampf zwischen Fabi und dem Verteidiger. Lenius schoss den Ball kraftvoll in das linke obere Eck wiederum zum 3:3 Ausgleich. Das Spiel sollte an Spannung weiterhin zunehmen, denn in der 37. Minute fasste sich Sulaiman ein Herz und schoss aus ca. 25 Metern mit voller Kraft zur 3:4 Führung für den FSV. Jetzt gab es noch 2 bis 3 gute Aktionen die hätten zu Toren führen können, wenn wir den Ball durch sichere Pässe zu den besserstehenden Spielern gespielt hätten. So blieb es dann bis zum Schluss eine kleine Zitterpartie.  Fazit: Am Ende hat die bessere Mannschaft gewonnen. Geiseltal war ein guter Gegner.

dfb logofsa logo

platzhalter rechts

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com