esf projekt

Abwechslungsreiche Spiele unserer Mannschaften !!!

FSV Aktuell neuDas vergangene Wochenende brachte unseren Mannschaften wieder Duelle mit teilweise überraschendem Ausgang. Das Vereinsinterne Duell unserer C-Junioren in der Stadtliga brachte zusätzliche Spannung in den Spieltag. Unsere Herrenmannschaften konnten allerdings auch an diesem Spieltag wieder nur die Siege der jeweiligen Gastgeber bestaunen.

 

I. Mannschaft:

VSG Oppin-FSV 5-1(3-1) Dieses Mal gastierte man in Oppin und musste nach enttäuschenden 90 Minuten eine herbe Niederlage einstecken. Schon nach 7 Minuten bestraften die Gastgeber eine Uneinigkeit zwischen Till Hüttner und Pascal Bork mit dem 0-1.Nach 19 Minuten schon das 0-2 als man wieder nicht konsequent klären konnte. Danach hatte unsere Mannschaft einige Chancen durch Florian Priese, Erik Liebezeit und Pascal Bork, das Tor erzielten aber wieder die Heimmannschaft.In der 35.Minute. Wieder war es ein unnötiger Ballverlust von in der Vorwärtsbewegung von Pascal Bork der sofort bestraft wurde. In der 42.Minute konnte David Goldstein mit einem strammen Schuss zum Halbzeitstand von 1-3 verkürzen. Die Hoffnung nach diesem Treffer verflog aber schnell als in der 50.Minute Christian Theile den Ball am Strafraum vertändelte und die Gastgeber sich mit dem 4-1 bedankten. Man hatte zwar sehr viel Ballbesitz konnte aber damit wenig anfangen. Zwar schoss man in der 52.Minute noch ein Tor durch den eingewechselten Jo Elsamoundi aber die guten Schiedsrichter sahen eine Abseitsstellung. In der 79.Minute dann noch das 1-5 als sich Christian Theile und Pascal Bork uneinig waren und die Gastgeber den letzten Treffer an diesem Tag schenkten. Die letzte Aktion hatte dann in der 82.Minute Lukas Winning, der aber auch kläglich scheiterte. Insgesamt eine desolaten Leistung gegen effektive Gastgeber, die die Punkte gerne mitgenommen haben. Für unsere Mannschaft wird es Zeit anders aufzutreten wie in den beiden Spielen zuletzt. Im Pokal am Donnerstag ist man nur Außenseiter gegen die KOL Mannschaft vom FC Halle-Neustadt und am Samstag erwartet man die ESG, die sicher auch nicht kommen um die Punkte vorbei zu bringen. (Autor: Andreas Pietzonka)

II. Mannschaft:

TSG Wörmlitz-Böllberg II vs. FSV 67 Halle II 3:1

 A-Junioren:

Ersatzgeschwächt musste man zur SG VfB Sangerhausen/SV Kelbra reisen. Die ersten Spielminuten konnten beide Mannschaften zwar vereinzelte Chancen erarbeiten, jedoch waren beide Torhüter immer wieder in der Lage, die Torschüsse abzuwehren. Lediglich bei Standards zeigten die Gastgeber immer wieder Ihre Cleverness. Unserer Mannschaft merkte man das fehlen der kompletten Abwehrreihe an, und so wurde ein ums andere mal bei den Gastgeben gejubelt. In der zweiten Halbzeit konnte unsere Mannschaft zwar nochmals dagegenhalten, jedoch war die nicht von Erfolg gekrönt. Und so wurde es am Schluss mit einem 20:0 eine richtig Herbe Niederlage, die jedoch in der Gesamtheit eindeutig zu Hoch ausfiel..

C-Junioren:

Das Vereinsinterne Duell der C-Junioren konnten die C1-Junioren für sich entscheiden. In einem spannenden Spiel auf Augenhöhe setzte sich zum Ende der Partie die Erfahrung durch. Stand es zur Halbzeit noch 0:1 für die C1-Junioren, wurden die Fehler der C2-Junioren in der zweiten Spielhälfte gnadenlos mit vier weiteren Gegentoren bestraft. Die junge Mannschaft der JSG FSV 67 Halle / LSG Lieskau steckten jedoch nicht den Kopf in den Sand, und konnten noch zwei eigene Treffer erzielen. Der Endstand von 1:5 für die C1-Junioren zeigte jedoch auch, das die junge Mannschaft auf einem sehr guten Weg ist.

D1-Junioren:

auf einem gut aufbereiteten Rasenplatz bestimmte die FSV D-Jugend von Anbeginn das Spiel. Aus einer stabilen Abwehr heraus wurde der Ball sehr sicher in das Mittelfeld gespielt. Lennox und Hayat waren stets Anspielbereit und damit sehr aktiv in der Vorwärtsbewegung.Das sah bis zum gegnerischen Torraum optisch sehr ordentlich und erfolgversprechend aus. Doch vor und am gegnerischen Torraum begann unser Dilemma. Neben den Mittelfeldspielern zog es auch noch die Stürmer in Richtung Tormitte. Auf engstem Raum suchten Hayat, Lennox und Konrad mit Dribblings und teilweise körperlichen Einsatz eine zwingenden Torchance zu erarbeiten. Sie rannten sich damit aber immer wieder in der vielbeinigen Geiseltaler Abwehr fest.Mit dieser Spielweise haben wir es dem Gegner in der Abwehrarbeit sehr leicht gemacht. Wir hatten in der 1. HZ durch die Spielmitte keine Es gelang unseren Spielern in der 1. Halbzeit nicht ein einziges Mal eine erfolgversprechende Torchance durch die Mitte zu erspielen. Ziemlich leicht gelang es den Geiseltaler Abwehrspielern immer wieder einen Fuß in unsere Aktionen zu „stecken“ und verheißungsvolle Angriffsaktionen zu „entschärfen“. Besser sah unser Spiel über die Außenbahn aus. In der 9.min wird Konrad von Lennox auf der rechten Außenseite angespielt. Nur noch seine direkten Gegenspieler am Torraum vor sich, sucht er nicht das 1 gegen 1. Er bremst ab und spielt wieder nach hinten. Kurz zuvor wuchtet ein Geiseltaler Spieler den Ball nach einem Freistoß mit Vollspann aus 30m Torentfernung knapp am Dreiangel unseres Tores vorbei. In der 17.min ein FSV Angriff über die rechte Seite. Rebas und Ebube spielen direkt zusammen. Den langen Ball von Rebas flankte Ebube wunderbar in den gegnerischen Torraum. Von hinten läuft Felix ein. Er kann aber die scharfen, springenden Flankenball nicht verwerten. Kurz vor dem Pausentee springt Hayat der Ball bei einer Abwehraktion unglücklich an die Hand. Den fälligen Strafstoß kann Eddi mit dem Fuß abwehren. Der Nachschuss landet am Pfosten und springt Eddi direkt in die Arme. Es geht mit einem 0 : 0 in die HZ-Pause. In der 32.min setzte Fynn auf der linken Seite zu einem ganz starken Solo mit Ball am Fuß an. Er überläuft auf dem Weg in den Torraum gleich zwei Gegenspieler sehr leichtfüßig. Auf dem Weg zum kurzen Pfosten wird er vom Schiedsrichter zurückgepfiffen. Alle wurden von diesem Pfiff überrascht. Was war passiert. Der Schiedsrichter hatte sich bei der Aussenlinie geirrt, denn diebefand sich 2m weiter hinten. Pech für den FSV. Denn damit wurde eine Top Torchance verhindert. Immer wieder wurde der Ball in der Vorwärtsbewegung zu lange gehalten (Hayat, Rebas). In der Folge verliert unser Spiel,durch enorm viele Ballverluste im Mittelfeld,an Torgefahr. In der 40.min bleibt ein langer Ball aus unserer Abwehr heraus im Mittelfeld stecken. Der Ball wird sofort im Gegenzug aus der Geiseltaler Hälfte heraus, lang auf die linke Außenbahn geschlagen. Eddi verlässt sein „Gehäuse“ und will außerhalb des Torraumes an den Ball kommen. Doch der Geiseltaler Spieler war schneller und spielte den Ball in den Torraum. Hier musste der der einlaufende Mitspieler nur noch ins leere Tor zum 1:0 „einnetzen“.In der 42.min eine Flanke von Lennox. Ebube kann den hohen Ball technisch sauber annehmen. Sein Schuss aus der Drehung kann der Geiseltaler TW aber souverän halten. Die letzten Spielminuten sahen einen stürmisch angreifenden FSV. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Das eine große Gefahr für Konter angriffe bestand, musste zwangsläufig in Kauf genommen werden. Bei Gegenangriffen half dem FSV einmal der Torpfosten und das andere Mal die Unzulänglichkeit eines Geiseltalter Spielers aus Nahdistanz den „Sack zu zu machen“. Doch alle Bemühungen, wenigstens ein Unentschieden zu erzielen, waren nicht von Erfolg gekrönt. (Autor: Wolfgang Robitzsch)

D2-Junioren:

FSV 67 Halle II vs. Hallescher FC (U11) 1:14

D3-Junioren:

Am frühen Sonntagmorgen reiste die D3 zum Polizeisportverein am Zoo. Nach dem unglücklichen 2:2 der Vorwoche, sollte an die gute Leistung angeknüpft werden und die Mannschaft wollte zeigen, dass sie auch auswärts 3 Punkte mitnehmen können. Schon von Beginn an der Partie wurde der Gegner immer wieder unter starkem Druck gesetzt, sodass sich unsere Mannschaft in den ersten 10. Minuten einige sehr schöne Chancen herausspielte. Es sollte jedoch bis zur 11. Minute dauern, bis unsere Mannschaft mit 0:1 in Führung ging. Der Schiedsrichter wertete den abgefälschten Schuss von Luke A. als Eigentor. Nur 2. Min. später (13. Minute) steckte Lenius G. den Ball auf den freigelaufenen Fabius P., der den Ball zum 0:2 am Torwart vorbei legte. In der 19. und 23. Minute erzielte unsere Hiba O. das 0:3 und 0:4 und somit auch den sehr verdienten 0:4 Pausenstand. Die Pausenansprache der Trainer, den Gegner trotz der 0:4 Führung nicht zu unterschätzen und weiterhin schnelle Kombinationen zu spielen, wurde zu Beginn der 2. Halbzeit sofort umgesetzt. Von den Hausherren fehlte auch in der 2. Halbzeit jegliche Ideen das Spiel zu drehen, sodass der FSV weiterhin nach Belieben sich durch das Mittelfeld passen konnte. Lediglich das Glück für die Abschlüsse fehlte, sodass mehrmals der Pfosten für eine höhere Führung den PSV rettete. So dauerte es bis zur 44. Minute bis Luke A. nach sehenswerten Pass von Fabius P. das 0:5 erzielte. In der 51. Minute erzielte Fabius P. das 0:6 und das 0:7 erzielte Cherif N. Den Schlusspunkt setzte dann doch der PSV nach einem zu kurzen Abwurf unseres Torwarts zum 1:7 Endstand. Fazit: Trotz der körperlichen Überlegenheit des Gegners, haben wir gezeigt, dass auch mit schnellen Zuspielen jeder Gegner geschlagen werden kann. Wir starten jetzt in die Herbstferien. Nach den Ferien empfangen wir den Reideburger SV am Kinderdorf.

E1-Junioren:

Am Samstag war der Reideburger SV zu Gast beim FSV . Mit viel Kampfgeist ging es in die Partie . Von der 1. Minuten an hat die E1 druck gemacht ,um den Gegner nicht ins Spiel kommen zulassen . In der 7. Minute gelang es dann Carlo B. durch eine Flanke von links das 1:0 . Durch schnelles Passspiel gelang Sulaimann in der 15 . Minute durch eine Flanke von rechts das 2:0 . Die Partie verlagerte sich dann in die gegnerische hälfte . Durch starkes Pressing gelang Carl B. in der 18. Minute das 3:0 ,in der 24. Minute traf dann Fabius P. zum 4:0 . Mit dem 4:0 ging es in die Pause . Nach dem Seitenwechsel begann die E1 so wie sie aufgehört hat sie übte viel druck auf den Gegner aus und lies ihn nicht aus seiner Hälfte . So gelang Carlo B. in der 33. Minute das 5:0 nur 2. Minuten später in der 35. Minuten traf Doruk S.zum 6:0 und in der 37. Minuten gelang Doruk S. noch das 7:0 . Die E1 lies den Gegner keine Luft zu Atmen . So traf in der 43. Minute Fabius P. zum 8:0 nur 1. Minute später gelang Devin L. das 9:0 . In der 47 und 50 traf dann Fabius P. gleich doppelt zum 10:0 und 11:0 . So endete das Spiel 11:0 für die E1. Am Dienstag empfängt die E1 den HFC.

E2-Junioren:

Die E2-Junioren hatten Post u. Telekom SV Halle zu Gast am Kinderdorf, und konnten mit einer soliden Leistung aufwarten. Zwar hatten die Gäste in der ersten Halbzeit Ihre Chancen nutzen, und bis zum Halbzeitpfiff mit 0:3 in Führung gehen, jedoch zeigte unsere Mannschaft in der zweiten Hälfte aus welchem Holz sie geschnitzt sind. Nachdem der Anschlusstreffer zum 1:3 gefallen war, konnten die Gäste zwar noch auf 1:4 erhöhen, jedoch bis zum Ende der Partie war nicht nur der Spielstand ausgeglichen, sondern es konnte noch  die Treffer zum 6:4 Endstand erzielt werden.

F-Junioren:

Unsere Jüngsten im Spielbetrieb zeigten zwar wieder eine gute Leistung, die jedoch nicht von Erfolg gekrönt war. Die ältere und erfahrene Mannschaft der SG Motor Halle ließ unserer Mannschaft keine Chance, und so wurde mit dem 15:0 Endstand eine weitere Niederlage eingefahren. Trotz dieser Niederlage ist die Mannschaft auf einem sehr guten Weg, und wird in der Runde 2 der Fair-Play Liga mit den nun gemachten Erfahrungen Ihre Erfolge feiern.

dfb logofsa logo

prinzingevh stadtwerkegrubersaalesparkassefielmannallianz

platzhalter rechts

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com