esf projekt

Erste Mannschaft gewinnt gegen SG Reußen !!!

FSV Aktuell neu

Vier Siege und vier Niederlagen waren die Ausbeute des vergangenen Wochenendes unserer Mannschaften im Punktspielbetrieb. Unsere Jüngsten konnten sich beim Ligaturnier der G-Junioren auch mit einer guten Leistung Präsentieren. Anschluss gehalten, und die Rote Laterne abgegeben, und somit Chancen auf den Klassenerhalt gewahrt, hieß es für unsere Erste Mannschaft, während unsere Reserve wohl den Gang in die Stadtliga antreten muss. Die Jugend hat ebenfalls Ihre Hausaufgaben gemacht, und entsprechende Ergebnisse abgeliefert.

 

Samstag den 10.05.2019:

E2-Junioren/Innen:

Mit der SG Motor Halle II konnten unsere E2-Junioren/Innen den neunten der Tabelle in der 2. Stadtklasse am Kinderdorf begrüßt werden. Der eigenen Favoritenrolle gerecht, wurde dem Gegner von Beginn an das eigene Spiel aufgezwungen. Trotz einer Feldüberlegenheit konnte nach einigen guten Chancen, erst in der achten Spielminute das wichtige 1:0 durch Malve R. erzielt werden. Die gelegentlichen Konter der Gäste wurden immer wieder abgefangen, und so konnte Joushua O. in der 17. Minute das Tor zum 2:0 erzielen. Die 19. Spielminute sah dann wieder einen abgefangenen Konter der Gäste, der sofort in die eigene Vorwärtsbewegung umgesetzt wurde. Luke A. konnte diesen Angriff mit einem Fernschuss zur 3:0 Halbzeitführung Abschließen. Der Pausentee wurde genutzt, um die Mannschaft nochmals neu zu instruieren. Die Gäste verlegten sich nun gänzlich aufs Kontern, und standen Kompakt in der Abwehr. Und so konnten die eigenen Angriffsbemühungen immer wieder abgewehrt werden. Malve R. konnte dann in der 28. Spielminute endlich den Abwehrriegel durchbrechen, und das Tor zum 4:0 erzielen. Den Schlusspunkt der Partie setzten dann Lenius G. und Fabius P. Mit einer schönen Kombination aus dem Mittelfeld heraus konnte Fabius P. dann in der 36. Spielminute das Tor zum 5:0 Endstand erzielen. Ein verdienter Sieg, der die Meisterschaftsambitionen Untermauert. Am Mittwoch den 26.05.2019 steht nun das Duel gegen den Halleschen FC am Kinderdorf auf dem Spielplan. Hier könnte die Meisterschaft mit einem Sieg gefeiert werden.

D2-Junioren:

Ebenfalls um 09.00 Uhr traten unsere D2-Junioren zum Duell bei der TSG Kröllwitz an. Bereits zum Beginn der Partie sah man sich in der Rolle des Verteidigers. Die Kröllwitzer Kicker drängten unsere Mannschaft immer öfter in den eigenen Strafraum, und konnten in der 7. Spielminute das 1:0 Führungstor erzielen. Nach dem Anstoß konnte man dann eigene Angriffe auf das Tor der Gastgeber initiieren. Einen Abgefangenen Angriff nutzte die TSG zu einem schnellen Konter, und erzielte das 2:0 in der 19. Spielminute. Ein weiterer Fehler in der Abwehr konnten die Gastgeber zum schnellen 3:0 Pausenstand. Den Pausentee nutzend wurde die Mannschaft wieder motiviert, und dies zeigte auch Ihre Wirkung. Von Beginn an hatte man mehr Zug zum Tor, und brachte den Gegner in Verlegenheit. Die TSG konnte sich in der 44. Spielminute mit einem Konter aus der Umklammerung befreien, und mit einem schnellen Spielzug das 4:0 erzielen. Kurz nach einer hochkarätigen Chance unserer Mannschaft nutzte Kröllwitz den abgefangenen Angriff in der 47. Spielminute zur 5.0 Führung. Trotz des Rückstandes kämpfte sich die Mannschaft immer wieder in Richtung des Kröllwitzer Tores. Rebas T. konnte in der 58. Minute dann eine schöne Kombination aus dem Mittelfeld heraus zum verdienten 5:1 Ehrentreffer umsetzen. Bis zum Schlusspfiff des Unparteiischen konnte man zwar noch einige Angriffe setzen, jedoch konnte man keine Tore mehr erzielen. Nun steht am kommenden Wochenende das Duell gegen den BSV Halle Ammendorf am Kinderdorf auf dem Programm.

C-Junioren:

Mieses Wetter, klasse Partie: Im Dauerregen war es ein richtiger Leckerbissen, den die Zuschauer beim Spiel unserer C-Junioren gegen Einheit Halle geboten bekamen. Beide Mannschaften agierten mit viel Tempo, Leidenschaft und Spielwitz und erarbeiteten sich eine Vielzahl an Torchancen, so dass die Partie praktisch einem 70-minütigem Feuerwerk glich. Den besseren Start erwischten dabei die Gäste, die nach einer knappen Viertelstunde in Führung gingen. Binnen weniger Minuten konnten unsere Kicker das Blatt jedoch wenden: Zunächst lupfte Benny V. einen weit in die gegnerische Hälfte getretenen Freistoß von Joel N. über den herauslaufenden Keeper ins gegnerische Tor, dann staubte Marcus K. zur Führung ab, nachdem ein Schuss von Danny B. zuvor abgewehrt worden war. Die Freude hielt aber ebenfalls nicht lange an, denn das äußerst passive Verhalten unserer Hintermannschaft bei einem der vielen Angriffe von Einheit konnten die Gäste noch vor der Pause zum Ausgleich nutzen. Nach dem Wechsel ging es mit unvermindertem Tempo weiter. Während beide Seiten ihre Chancen zunächst aber nicht zu verwerten wussten, ging es dann innerhalb weniger Minuten Schlag auf Schlag: In der 51. Minute die erneute Führung für unsere Mannschaft durch Louis S., der im Zentrum mustergültig von Marvin R. bedient wurde und im 1-gegen-1 die Nerven behielt. Praktisch im Gegenzug die kalte Dusche, denn Einheit gelang abermals der Ausgleich. Und wieder nur wenige Minuten später das vierte Tor für unsere Mannschaft: Ein Solo von Nicklas B. wurde von den Gästen auf Höhe der Strafraumgrenze gestoppt, der Ball rollte vor die Füße von Louis S., und der hielt einfach mal drauf und nagelte das Spielgerät in den Winkel. Wahnsinn, was hier geboten wurde! In der nun anbrechenden Schlussphase ließ die Dramatik kein Stück nach: Einheit, das natürlich nochmals ausgleichen wollte, warf nun alles nach vorn und kam wiederholt gefährlich in Tornähe. Für unsere Jungs, die die knappe Führung verbissen verteidigten, ergaben sich ihrerseits Räume für schnelle Gegenstöße und sie hatten mehrfach die Vorentscheidung auf den Fuß. Doch weder hier noch da wollte ein weiterer Treffer fallen, so dass es bis zum Schlusspfiff beim 4:3 blieb und unsere C-Junioren damit das glücklichere Ende für sich hatten. (Autor: Enrico Brunheim)

II. Mannschaft:

Nachdem sich bereits eine Woche zuvor die jeweiligen Ersten Mannschaften miteinander messen mussten, trafen am vergangenen Wochenende unsere Zweite auf die Reserve der ESG Halle. Bei strömenden Regen entwickelte sich ein gelegentlich munteres Spiel. Während die Gastgeber wieder und wieder an Afonasiof scheiterten, taten wir uns in der ersten Hälfte schwer, die taktischen Vorgaben aufs Feld zu bringen. Die wenigen guten Aktionen in der Offensive scheiterten zumeist an der Präzision. So war es wenig verwunderlich, dass wir mit einem 0:1-Rückstand in die Pause gingen. In der zweiten Hälfte entwickelten unsere Elf vom Kinderdorf Druck. Dieser nahm auch nach der unnötigen roten Karte durch Ramazan Bilgin nicht ab. Leider war es wieder die Konzentration im Aufbau oder beim Abschluss die einem verdienten Ausgleich im Wege standen. So fing man kurz vor dem Ende noch das 0:2 und ging wortwörtlich wie die begossenen Pudel vom Feld. Das Spiel spiegelte die Saison 1:1 wieder. Jetzt gilt es sachlich die Rückrunde zu beenden und dann neu anzusetzen. Womöglich ist am nächsten Samstag gegen TSG Wörmlitz-Böllberg bereits der erste Schritt möglich. (Autor: Patrick Wilms)

I. Mannschaft:

Um 15.00 Uhr stand unserer Erste Mannschaft auf heimischem Rasen zum Duell um die Rote Laterne bereit. Mit der SG Reußen war man Punktgleich, und konnte bei einem Sieg nicht nur den letzten Tabellenplatz verlassen, sondern auch Anschluss auf einen Nichtabstiegsplatz gewinnen. Von Beginn an entwickelte sich eine Intensive und temporeiche Partie, Schon in der 14. Spielminute konnte Florian Preise einen Angriff zur 1:0 Führung abschließen. Die Freude währte jedoch nicht lange. Die 17. Spielminute nutzten die Gäste zum 1:1 Ausgleich. Im Anschluss war die Partei lange ausgeglichen, und so dauerte es bis zur 34. Spielminute, als sich Tobias Kube im Mittelfeld durchsetzen konnte und Florian Priese die Vorlage zum 2:1 im Tor von Reußen unterbringen konnte. Imir Sabri konnte in der 39. Spielminute den Freistehenden Sami Boucherida mit einem sehr guten Pass bedienen, und dieser den verdienten 3:1 Halbzeitstand erzielen. Der Pausentee wurde nochmals genutzt, um alle auf das Ziel einzuschwören, und dieses Spiel nicht mehr aus de Hand zu geben. Ab dem Anpfiff zur zweiten Hlfte wurde die Partie noch Intensiver geführt. Die Gäste stemmten sich mit allen Mitteln gegen die drohende Niederlage, und konnten in der 48. und 53. Spielminute gefährlich vor dem Tor von Tommy Rudolf auftauchen. Pascal Bork sorgte in der 65. Spielminute mit einem sehenswerten Tor für die Entscheidung.zum 4:1 Endstand. Danach ließen sich einige Spieler von den geschlagenen Gegner Provozieren. Konnte man Imir Sabri noch rechtzeitig auswechseln, so schaffte man dies bei Sami Boucherida leider nicht mehr. Dieser sah in der in der 76. Spielminute die Gelb/Rote Karte, und fehlt somit im nächsten sehr wichtigen Spiel gegen VSG Oppin. „Die Mannschaft zeigte eine gute Reaktion auf die schlechte Leistung gegen die ESG.“, so Andreas Pietzonka nach dem Spiel. Nun stehen die Chancen auf den Klassenerhalt wieder besser, und man kann immer noch den 12. Tabellenplatz erreichen.

Sonntag der 11.05.2019

G-Junioren:

Unsere jüngste Mannschaft im Spielbetrieb reiste am Sonntag morgen zum PTSV Halle in die Grenzstraße zum Ligaturnier. Gleich im ersten Spiel konnte man gegen den PTSV Halle ein 2:2 unentschieden mit Toren von Damion S. und Rabi R. erspielen. Nur der Schlusspfiff verhinderte den ersten Sieg des Tages. Im zweiten Spiel konnte man dem starken BSV Halle Ammendorf ebenflls ein 2:2 Unentschieden mit den Toren von Damion S. und Ranistan O. abringen. Das dritte Spiel konnte gegen Turbine Halle leider nur mit einer 0:3 Niederlage beendet werden. Das letzte Spiel gegen die SG Buna Halle-Neustadt zeigte die Mannschaft wieder Kämpferqualitäten. In dem Spannenden Duell konnte Damion S. seine Turniertore 3 und 4 erzielen. Leider wurde fast mit dem Schlusspfiff der Siegtreffer von Buna erzielt, und so endete die Partie mit einem 3:2 für die SG Buna Halle-Neustadt. Insgesamt eine sehr schönes Turnier. Unsere Mannschaft hat sich immer gut in Szene gesetzt, und nie aufgegeben.

E1-Junioren:

Anknüpfen, an die gute Leistung des letzten Spieles. So war die Parole für das Spiel gegen die SG Motor Halle ausgegeben worden. Und so wurde es auch auf dem Spielfeld umgesetzt. Gleich von Beginn an wurde Motor unter Druck gesetzt, und nur die gut aufgestellte Abwehrreihe des Gastes konnte einen frühen Rückstand verhindern. Ein Distanzschuss von Tim L. in der 8. Spielminute fand dann den Weg ins Tor, und die 1:0 Führung war perfekt. Ermutigt durch die Führung wurde der Druck aufrechterhalten, und immer wieder auf das Tor von Motor angerannt. Immer wieder konnte zwar der Weg zum Tor gefunden werden, jedoch standen immer wieder die Abwehrspieler im Schussweg. Und so dauerte es bis zur 21. Spielminute, als nach einer gelungenen Kombination aus dem Mittelfeld heraus, Julius L. das Leder am Torwart zur 2:0 Halbzeitführung vorbeischieben konnte. Nach dem Seitenwechsel konnte man das Dominante Spiel weiterführen, und in der 30. Spielminute konnte Leon T. das Ergebnis auf 3:0 erhöhen. Nun wurde auch bei den Gästen der Ehrgeiz geweckt, und man startete den ein oder anderen Angriff. Diese Versuche wurden jedoch durch die gut aufgestellte Abwehr und unseren sehr gut aufgelegten Torwart Lieo A. vereitelt. Einen sehr gut angelegten Konter, der aus einem misslungenen Motorangriff resultierte, konnte Julius L. in der 40. Spielminute nutzen, und auf 4:0 erhöhen. Die 45. Spielminute sah denn nochmals einen sehenswerten Angriff der Blau-Weißen, der mit dem 5:0 durch Julius L. Vollendet wurde. Bis zum Schlusspfiff des Unparteiischen konnten zwar noch einige Angriffe gesetzt werden, jedoch blieb es beim verdienten 5:0 Endstand. Eine sehr gut geführte Partie, die mit einer kompakten Mannschaftsleistung. Nun steht am kommenden Samstag das Duell gegen den BSV Halle Ammendorf auf dem Spielplan.

D1-Junioren:

Unsere D1-Junioren konnten nach den letzten sehr gut geführten Partien mit dem SC Naumburg den Tabellenführer der Landesliga St. 4 am Kinderdorf begrüßen. Beide Mannschaft wollten sich nicht verstecken, und zeigten eine Ausgeglichene Partie. Torchancen auf beiden Seiten konnten immer wieder von den Abwehrreihen vereitelt werden, und so blieb es bis zur Halbzeit bei einem 0:0. Die zweite Halbzeit brachte unserer Mannschaft einige Vorteile, und man setzte sich ein wenig in der Naumburger Hälfte fest. Ein schneller Konter in der 44. Spielminute nutzten die Gäste zum 0:1 Führungstor. Trotz eigener sehr gut herausgespielter Chancen, konnte man den Naumburger Schlussmann leider nicht bezwingen, und diese nutzen nun wiederum in der 50. Spielminute einen Konter zur 0:2 Führung. Immer wieder versuchte man den Anschlusstreffer zu erzielen, aber das Tor blieb wie vernagelt. Als der Unparteiische nach 60 Minuten die Partie Abpfiff war man zwar Enttäuscht, konnte jedoch mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein. Man hat gegen den Tabellenführer immer auf Augenhöhe gespielt, und sich nicht versteckt. Nun gilt es gegen die NSG Saaletal am kommenden Sonntag wieder das Tor zu treffen, und die Punkte am Kinderdorf zu behalten.

A-Junioren:

Unsere A-Junioren konnten mit der LSG Lieskau einen bekannten Gegner am Kinderdorf begrüßen. Der Beginn der Partie war alles andere als gelungen. Gleich der erste Angriff der Lieskauer endete mit einem groben Schnitzer der Abwehr, und führte in der 2. Spielminute zur 0:1 Führung der Gäste. Trotz des frühen Rückstandes wollte man sich nicht unterkriegen lassen, und setzte die eigenen Angriffsbemühungen weiter fort. Eine Großchance in der 5. Spielminute konnte leider nicht verwertet werden, und so konnte Lieskau wieder einen Angriff aufbauen. Das 0:2 für die Gäste entstand wieder durch einen Fehler im Mittelfeld, und der gegnerische Stürmer konnte alleine vor unserem Torhüter Dominik F. Auftauchen, und das Tor erzielen. Trotz eigener Angriffe konnte man den gegnerischen Torhüter einfach nicht bezwingen, und danach passierten immer wieder Abwehrfehler, die es dem Gegner ermöglichten einen Treffer zu erzielen. Und so stand es zur Halbzeit bereits 0:6. Der Pausentee wurde nochmals dazu genutzt um die Mannschaft entsprechend zu motivieren, und die taktische Ausrichtung ein wenig zu verändern. Eine kurze Unaufmerksamkeit auf der linken Abwehrseite genügte den Gästen dann, um das Ergebnis in der 47. Spielminute auf 0:7 hochzuschrauben. Die eigenen Angriffe bleiben meist in der sehr gut agierenden Abwehrreihe der Gäste hängen, oder wurden durch den Torhüter vereitelt. Verletzungsbedingt musste unser Torhüter Dominik F. in der 56. Spielminute ausgewechselt werden, und Eric L. übernahm die Handschuhe. Die Gäste verlegten sich nun auf das Kontern, und konnten bis zum Ende der Partie das Ergebnis noch auf ein 0:9 erhöhen. Eine bisweilen Kurzweilige Partie, die jedoch wieder durch die eigenen Fehler entschieden wurde. Nun gilt es am kommenden Sonntag gegen Klosterhässeler/Herrengericht wieder drei Punkte anzuvisieren.

dfb logofsa logo

prinzingevh stadtwerkegrubersaalesparkassefielmannallianz

platzhalter rechts

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com