esf projekt

Rückschlag im Abstiegskampf !!

FSV Aktuell neuDie herbe Niederlage unserer Ersten Mannschaft bei der ESG Halle wird nicht nur durch den Punktverlust im Abstiegskampf getrübt, sondern auch durch die Verletzungen unserer Torhüter Tommy Rudolf und Sascha Warken. Insgesamt war es ein Rabenschwarzer Samstag für die Mannschaft. Das jedoch nicht nur unsere Erste Mannschaft daneben liegen kann, zeigte sich bei unserer A.-Jugend. Dennoch konnten unsere Mannschaften durchaus ein erfolgreiches Wochenende für sich verbuchen. 

 

 

 

Freitag der 03.05.2019

Alte Herren:

Unsere Alten Herren hatten am Freitag ein Duell mit der AH Riege des SV Merseburg 99 in Merseburg. Ersatzgeschwächt wollte man die Herausforderung in Merseburg angehen, und ein achtbares Ergebnis erzielen. Die Merseburger konnten in der ersten Halbzeit das Spiel dominieren, und immer wieder Angriffe auf unser Tor vorbringen. Dank der guten Leistung unseres Torhüters Andreas Höhne konnte der Rückstand zur Halbzeit auf 4:0 begrenzt werden. Die zweite Halbzeit konnte dann etwas ausgeglichener gestaltet werden, und einige Torchancen brachten die Abwehr der 99'er in Bedrängnis. Sven Rolle konnte so den verdienten Ehrentreffer für unsere Mannschaft erzielen. Die weiteren Treffer für die Merseburger zum 7:1 Endstand zeigten aber auch, das die Gastgeber insgesamt die bessere Mannschaft waren. Für Freitag den 17.05.2019 ist nun das nächste Spiel am Kinderdorf geplant.

G-Junioren/Innen:

Ebenfalls am Freitagabend hatten unsere G-Junioren/Innen ein Testspiel auf dem heimischen Rasen zu bestreiten. Zur Vorbereitung auf das nächste Ligaturnier konnte mit dem BSV Ammendorf ein sehr guter Gegner gefunden werden. Zunächst konnte man sich eine 3:0 Führung herausspielen, die dann auch mit in die Halbzeit genommen wurde. Nach dem Seitenwechsel wurde die Mannschaft ein wenig umgestellt, und die Gäste nutzten dies um ebenfalls 3 Treffer in Folge zu erzielen. Im weiteren Spielverlauf fand man dann jedoch wieder zur eigenen Stärke zurück, und konnte so nochmals 3 weitere Treffer erzielen. Den Schlusspunkt setzten dann die Ammendorfer Kicker mit dem Anschlusstreffer zum 6:4 Endstand. Nun steht am kommenden Samstag das Ligaturnier beim PTSV Halle an.

Samstag der 04.05.2019

E-2Junioren/Innen:

Im ersten Teil der Turbine Festspiele standen unsere E2-Junioren/Innen um 09.00 Uhr auf dem Felsen zum Duell gegen Turbine Halle II bereit. Als Tabellenführer der 2. Stadtklasse wollte man sich keine Blöße geben, und dominierte das Spiel von Beginn an. Mehrere Chancen zur Führung wurden nicht genutzt, und so nutzten die Felsenkicker in der 25. Spielminute einen Konter zur 1:0 Pausenführung. Den Pausentee ausnutzend wurde die Mannschaft nochmals Taktisch Instruiert, und dies trug dann in der 26. Spielminute, mit dem Treffer zum 1:1 Ausgleich durch Fabius P., Früchte. In der 28. Spielminute konnte dann Fabius P. mit dem Treffer zum 1:2 nachlegen. Nun wurde die Partie beherrscht, und nach belieben Kombiniert werden. Die Treffer zum 1:3 von Joushua O. resultierte aus einem Missverständnis der Turbineabwehr, und wurde Gnadenlos ausgenutzt. Weiter ging es mit dem Treffer zum 1:4 in der 35. Minute, wiederum von Fabius P., der eine Vorlage aus dem Mittelfeld im Tor der Felsenkicker unterbringen konnte. Den Schlusspunkt setzte wieder Joushua O., der in der 38. eine Vorlage von Fabius P. zum 1:5 Endstand im Tor des Gastgebers unterbringen konnte. Insgesamt wieder eine sehr gute Vorstellung der Mannschaft, die nun mit 6 Punkten Vorsprung die Tabelle der 2. Stadtklasse anführt. Nun steht am Samstag den 11.05.2019 um 09.00 Uhr gegen die Mannschaft von Motor Halle.

D2-Junioren:

Zeitgleich mit der E2-Jugend, standen unsere D2-Junioren am Kinderdorf im Duell mit Turbine II. Nach zunächst gutem Beginn konnten die Gäste in der 8. Spielminute die 0:1 Führung erzielen. Trotz eigener Angriffsbemühungen konnte man nicht die gewohnte Spielweise umsetzen, und brachte sich immer wieder durch eigene Fehler in Bedrängnis. Daraus resultierend das 0:2, als ein Abpraller unhaltbar ins eigene Netz abgelenkt wurde. Bis zum Pausentee konnten zwar einige Chancen erarbeitet werden, jedoch konnte man keine zählbaren Resultate hervorbringen. Nachdem man zum Pausentee nochmals die Taktische Ausrichtung etwas veränderte, konnten die ersten Minuten wieder etwas offener gestaltet werden. Ein Konter in der 32. Spielminute brachte die Felsenkicker nun mit 0:3 in Front. Trotz intensiver Bemühungen konnten die Gäste immer wieder mit Kontern die Abwehr durchbrechen, und zu Treffern gelangen. So in der 38. Spielminute zum 0:4, und in der 58. Spielminute zum 0:5 Endstand. Nun gilt es am 11.05.2019 bei der TSG Kröllwitz diese Niederlage mit einem Sieg wieder auszugleichen.

E1-Junioren/Innen:

Im Teil drei der Turbinefestspiele lieferten unsere E1-Junioren/Innen einen wahren Krimi auf dem Felsen ab. Ab der ersten Minute wurde von beiden Mannschaften ein Feuerwerk des Offensivfußballs mit Torchancen auf beiden Seiten abgefeuert. Das 1:0 der Gastgeber in der 7. Spielminute resultierte dann auch durch einen Fehler unserer Abwehr. Nach mehreren Chancen konnte sich dann John N., nach einem sehr guten Kombinationsspiel aus dem Mittelfeld heraus, im Strafraum durchsetzen und den verdienten Ausgleich zum 1:1 erzielen. Mit Elan wurde nun weiter auf das Tor der Gastgeber angestürmt, und in der 23. Minute konnte Tim L. den verdienten 1:2 Halbzeitstand erzielen. Beide Teams kamen Motiviert aus der Halbzeitpause, und zeigten wieder sehenswerten Fußball. Die Gastgeber konnten in der 30. Spielminute einen Konter aus der eigenen Abwehr zum 2:2 Ausgleich auf das Spielfeld zaubern. Fast vom Anstoß weg konnten dann unsere Blau-Weißen mit einer Kombination über mehrere Stationen vor das Tor der Felsenkicker gelangen, wo Julius L. eine Vorlage mit einem Volleyschuss zur 2:3 Führung umsetzte. Turbine setzte nun alles daran, den Ausgleich zu erzielen, und gelangte mit schnellen Kombinationen immer wieder vor das Tor unseres Torhüters Lieo A., der immer wieder mit Glanzparaden den Ausgleich verhinderte. In der 38. Spielminute konnte Turbine nach einem Eckball den Ausgleich zum 3:3 erzielen. Im weiteren Verlauf konnten immer wieder vielversprechende Chancen erarbeitet werden, jedoch waren alle Versuche einen weiteren Treffer zu erzielen nicht von Erfolg gekrönt. Kurz vor dem Schlusspfiff des Unparteiischen konnte sich Turbine nochmals im Mittelfeld durchsetzen und den Treffer zum 4:3 Endstand erzielen. Insgesamt ein Spiel, das keinen Sieger verdient hätte. Die Mannschaft zeigte das wohl beste Spiel der Saison, das lediglich durch den Punktverlust getrübt wurde. Die Mannschaft kann trotzdem Stolz auf das gezeigte sein. Der nächste Gegner ist nun am Sonntag den 12.05.2019 um 09.00 Uhr am Kinderdorf die SG Motor Halle.

I. Mannschaft:

Den Höhepunkt am Samstag lieferte unsere erste Mannschaft beim direkten Konkurrenten um einen Nichtabstiegsplatz bei der ESG Halle.

Nach den bis jetzt guten Leistungen im Abstiegskampf konnte unsere Erste im Spiel gegen die ESG Halle leider nicht überzeugen. Bereits in der 5. Spielminute konnte die ESG durch einen Fehler in unserer Abwehrreihe das 1:0 erzielen. Wer nun auf ein Aufbäumen gedacht hatte, wurde leider enttäuscht. Unsere Elf konnte nicht Ihr gewohntes Spiel auf den Rasen bringen, und die einzige Chance zum Ausgleich bis zum Pausentee wurde in der 28. Spielminute vergeben. In der Halbzeitpause musste unser Torhüter, Tommy Rudolf, mit einer Verletzung an der Hand durch Sascha Warken ersetzt werden und Imir Sabri ersetzte Sami Bouchrida. Zunächst konnte man nun auch einige gute Szenen abliefern, jedoch blieben diese ohne Ergebnis. In der 67. Spielminute fuhr der Schreck durch die gesamte Mannschaft. Sascha Warken verletzte sich bei einer Abwehr so schwer an der Hand, das er ausgewechselt werden musste. In Ermangelung eines Torhüters musste nun Till Hüttner das Netz hüten, und Andreas Eichfeld wurde eingewechselt. Taktisch durcheinandergewirbelt war man zwar in der Lage eigene Angriffe auf das Tor der Gastgeber zu führen, jedoch fehlt nun immer wieder eine wichtige Anspielstation. Die Gastgeber nutzten in der 71. Spielminute nun einen Fehler im Mittelfeld, und konnten so einen Konter zur 2:0 Führung einnetzen. Man versuchte zwar immer wieder den Gegner unter Druck zu setzen, jedoch bleiben die Bemühungen immer wieder ohne Erfolg. Erst hat man Unglück, und dann kommt auch noch Pech dazu. Einen vielversprechenden Angriff auf das Gehäuse der Eisenbahner konnte zwar abgeschlossen werden, jedoch war auch das Aluminium in Form des Pfostens dagegen. Somit war die Niederlage leider nicht mehr abzuwenden, und man verlor wichtige Punkte im Abstiegskampf. Nun gilt es wieder Kräfte zu sammeln, und am kommenden Samstag um 15.00 Uhr gegen die SG Reußen die erforderlichen Punkte einzufahren.

Wir wünschen unseren Torhütern, Tommy Rudolf und Sascha Warken, alles Gute zur schnellen Genesung.

Sonntag der 05.05.2019

F-Junioren:

Unsere F-Junioren/Innen reisten am Sonntag morgen zum Kanenaer SV. Die ersten Spielminuten konnte Kanena das Spielgeschehen leicht dominieren, und schnell das 1:0 erzielen. Wachgerüttelt konnte unsere F dann in der 6. Spielminute durch Danny A. den verdienten Ausgleich zum 1:1 erzielen. Zwei Minuten später konnte ebenfalls Danny A. Mi dem Tor zum 1:2 die Mannschaft in Front bringen. Die 10. Spielminute nutzte dann Magdalena S. mit einem Tor zur 1:3 Führung. Kurz vor dem Pausentee konnten die Gastgeber eine Unachtsamkeit in der Abwehr zum 2:3 Anschlusstreffer ausnutzen. Die zweite Halbzeit wurde offensiver angegangen, und so konnte Danny A. die Tore zum 2:4 (25. Min.) und 2:5 (35. Min). Einen Konter der Kanenaer Kicker konnte nur mit einem Foulspiel im eigenen Strafraum gestoppt werden, und so mit einem 9 m den Anschlusstreffer zum 3:5 erzielen. Lukas S. konnte dann in der 37. Spielminute einen schönen Angriff über die linke Seite mit dem Tor zum 3:6 erzielen. Kanena konnte im Anschluss noch den Treffer zum 4:6 erzielen. Kurz vor. Ende der Partie sah man dann einen schönen Freistoßtreffer von Moritz S. zum verdienten 3:7 Sieg. Eine insgesamt sehr gut geführte Partie. Nun steht am Mittwoch den 15.05.2019 das Duell gegen die Mädchenmannschaft des Halleschen FC am Kinderdorf auf dem Programm.

C-Junioren:

Eine weitere sehr gute Leistung lieferten unsere C-Junioren beim Gastspiel bei der SG Buna Halle-Neustadt ab. Mit dem gewohnten Kombinationsspiel konnte der Gastgeber so in der eigenen Hälfte gehalten werden, dass nur gelegentliche Konter möglich waren. Die 19 Spielminute sah dann einen sehenswerten Angriff auf das Tor der Gastgeber, und wurde mit dem 0:1 durch Rene T. belohnt. Bis zum Pausentee konnte die kompakt stehende Abwehr der Gastgeber immer wieder erfolgversprechende Angriffe abwehren. Die zweite Hälfte sah ein Ähnliches Bild. Unsere Blau-Weißen gaben den Ton an, und hielten Buna bis auf einzelne Aktionen vom eigenen Strafraum fern. In der 54. Spielminute konnte dann wiederum Rene T. eine gelungene Kombination aus dem Mittelfeld mit dem 0:2 abschließen. Joel N. konnte sich dann in der 65. Spielminute mit dem Tor zum 0:3 ebenfalls in die Liste der Torschützen eintragen. Kurz vor Ende der Partie vollendete dann in der 69. Spielminute Marvin R. einen Angriff mit dem Tor zum verdienten 0:4 Endstand. Wieder ein sehr gutes Spiel unserer C-Junioren, die mit dem Punktgewinn nun wieder auf Platz Zwei der Tabelle stehen. Nun steht am Samstag den 11.05.2019 um 11.00 Uhr das Duell gegen die SG Einheit Halle auf dem Spielplan.

D1-Junioren:

Eine makellose Leistung konnten unsere D1-Junioren in der Landesliga St. 4, gegen die Kicker von Traktor Teicha abliefern. Gewohnt Spielstark konnte der Gastgeber über die gesamte Spielzeit unter Kontrolle gehalten werden, und schon in der ersten Halbzeit das Spiel klar gemacht werden. Erst ab dem 0:8 in der zweiten Halbzeit wurde ein Gang zurückgeschaltet, und dies nutzte der Gegner zum 1:9 (40. Min.) Anschlusstreffer. Danach wurde das Tempo wieder angezogen, und mit fünf weiteren Treffern das Tagwerk zum 1:12 Sieg vollendet. Nun steht man mit 29 Punkten auf Platz Vier der Tabelle, und hat nur Zwei Punkte Rückstand auf Platz Zwei.

Die Torschützen:

Benjamin B.: 0:1 (6. Min.), 0:5 (19. Min.); Luca C.: 1:10 (49. Min.); Mohammad D.: 0:4 (15. Min), 0:6 (24. Min.), 0:7 (26. Min.), 1:12 (58. Min.); Max G.: 0:2 (11. Min.); Ian R.: 0:8 (35. Min.), 1:11 (51. Min.); Danel U.: 0:3 (13. Min.); (0:9 Eigentor).

A-Junioren:

Ebenso wie unsere Erste Mannschaft, erwischten unsere A-Junioren beim Spiel gegen die SG Freyburg/Bad Kösen einen Rabenschwarzen Tag. Zunächst konnte man den Gastgeber auf dem kleinen Kunstrasenplatz noch in seinen Strafraum bannen, und gute Möglichkeiten herausspielen. Ab der 10. Spielminute konnte man nach dem 1:0 der Freyburger, durch einen schnellen Konter, nichts mehr zusammenbekommen. Jegliche Angriffsbemühungen wurden vertändelt, bzw. nicht Überzeugend genug vorgetragen. Einzelne Vorstöße in den gegnerischen Strafraum wurden immer wieder abgefangen, und die daraus resultierenden Konter der Gastgeber wurde nicht Konsequent genug angegriffen. So war die 13:0 Niederlage nicht abzuwenden, und in der Höhe zwar zu Hoch, aber mit dieser Leistung nicht anderst zu erwarten. Nun gilt es diese Niederlage wieder abzuschütteln, und mit aller Kraft dem nächsten Duell, am kommenden Sonntag gegen die LSG Lieskau, das gewohnt gute Spiel auf dem Platz zu zeigen.

dfb logofsa logo

prinzingevh stadtwerkegrubersaalesparkassefielmannallianz

platzhalter rechts

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com