esf projekt

Erste und Zweite Mannschaft verlieren !

FSV Aktuell neuWährend unsere Männermannschaften im Kampf um den Klassenerhalt leider Federn lassen mussten, konnten die Mannschaften der Jugendabteilung die Bilanz etwas auffrischen. Siege und Niederlagen haben das vergangene Wochenende geprägt, jedoch auch das geschehen am Spielfeldrand ist erwähnenswert. Für den gesamten Bereich gelten die Fair-Play Regeln. Wir als Verein nehmen diese Regeln sehr Ernst, und werden unschöne Szenen, gerade bei den Jugendspielen, nicht Dulden.

 

 

Freitag den 12.04.2019

Die Alten Herren:

Unsere Alten Herren hatten am vergangenen Freitag ein weiters Spiel auf dem Programm. Das als Auswärtsspiel bei der SG Motor Halle eingeplante Spiel musste kurzfristig ans Kinderdorf verlegt werden, und so konnte man dann Pünktlich um 18.45 Uhr den Anstoß ausführen. In einer spannenden Partie konnte unsere Mannschaft mit guten Kombinationen das Komando auf dem Platz übernehmen. In der 11. Spielminute konnte Matthias Walter nach einer schönen Flanke das verdiente 1:0 erzielen. Die 25. Spielminute nutzte Motor zu einem Konter aus, und konnte den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 erzielen. Trotz des Gegentores ließ man sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen, und so konnte wiederum Matthias Walter einen Traumpass aus dem Mittelfeld zur erneuten Führung (2:1) am Gästetorwart vorbeischieben. Die 34. Spielminute sah dann das 3:1 der Hausherren, indem Felix Pape eine Vorlage von der linken Seite im Gegnerischen Tor unterbringen konnte. Mit einem Pausenstand von 3:1 konnte der Pausentee in Ruhe genossen werden, und mit neuen Kräften die zweite Halbzeit angegangen werden. Nach einem gelungenen Zuspiel in der 50 Spielminute konnte Steve Burzlaf das Tor zum 4:1 erzielen, FelixPape konnte dann in der 67. Spielminute mit dem verdienten Tor zum 5:1 den Sack endgültig zumachen.  

Samstag der 13.04.2019

E2-Junioren:

Die E2-Junioren hatten mit der TSG Wörmlitz-Böllberg II den Tabellenletzten der 2. Stadtklasse zu Gast am Kinderdorf. Unsere Mannschaft zeigte gleich von der ersten Minute an, warum sie auf Platz 1 der Tabelle steht. Gutes Kombinationsspiel ermöglichte es Fabius P. als Vollstrecker innerhalb von acht Minuten fünf Tore zu erzielen (3., 5., 6. 7. und 11. Spielminute). Weitere gute Möglichkeiten wurden leider vergeben, als Matwey K. inder 20. Spielminute das 6:0 erzielen konnte. Den Abschluss der ersten Halbzeit lieferte wieder Fabius P. der in der 22. Spielminute den verdienten 7:0 Halbzeitstand erzielen konnte. Die zweite Halbzeit zeigte das gleiche Bild wie im ersten Durchgang. Der FSV stürmte, und die Gäste versuchten zu Verteidigen. In der 30. Spielminute konnte dann Lenius G. mit einem Fernschuss das 8:0 erzielen. Luke A. Vollendete dann einen sehenswerten Angriff in der 36. Spielminute zum 9:0. Einen sehenswerten Weitschuss konnte Lenius G. in der 38. Spielminute zum 10:0 verwandeln, ehe in der 43. Spielminute nochmals Fabius P. eine Kombination im Strafraum zum 11:0 umsetzen konnte. Den Schlusspunkt dieser Partie setzte dann in der 45. Spielminute mit dem verdienten 12:0, nochmals Luke A. mit einem sehenswerten Tor aus spitzem Winkel. Auch in dieser Höhe ein verdienter Sieg der Mannschaft. Einziger Wermutstropfen der Partie war das Verhalten einiger Eltern der Gastmannschaft. Hier wurde sogar ein Elternteil wegen Schiedsrichterbeleidigung des Platzes verwiesen. Dieses Fehlverhalten stellt eine unzumutbare Situation dar, und kann so nicht Geduldet werden. Der nächste Gegner heißt nun am 04.05.2019 Turbine Halle.

F-Junioren:

Die F-Junioren hatten am vergangenen Samstag die II. Mannschaft von Turbine Halle am Kinderdorf zu Gast. Gleich die ersten Minuten zeigten dem Gast, das man sich nicht so leicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollte. Beide Mannschaften konnten sich zwar Chancen erarbeiten, jedoch waren die Abwehrreihen stets auf der Hut, und verhinderten immer wieder den Abschluss. So ging es mit einem 0:0 in die verdiente Pause. Die zweite Halbzeit begann so stürmisch wie die erste. In der 25. Spielminute konnte Ben P. das verdiente 1:0, nach einer schönen Kombination aus dem Mittelfeld, erzielen. Nach einem gut vorgetragenen Angriff, den die Gäste abwehren konnten, erzielten die Gäste in der 30. Spielminute mit einem Konter den Ausgleich 1:1 erzielen. Vom Anstoß weg konnte dann Danny A. das 2:1 nach einem gelungenen Zusammenspiel in der 35. Spielminute erzielen. Die Führung währte jedoch nicht lange, und die Gäste konnten wiederum mit einem Konter den 2:2 Ausgleich erzielen. Es häuften sich nun die eigenen Chancen, und in der 38. Spielminute konnte wiederum Danny A. die erneute Führung zum 3:2 im Netz der Gäste unterbringen. Fast mit dem Schlusspfiff legten die Felsenkicker nochmals nach, und konnten so in der 40. Spielminute den Ausgleich zum 3:3 Endstand erzielen. Insgesamt eine sehr gute Partie unserer Mannschaft. Gut vorgetragene Angriffe, und solide Abwehrarbeit sorgten dafür, das man gegen die starke Mannschaft von Turbine Halle mit leichten Vorteilen bestehen konnte.

D2-Junioren:

Nach den zuletzt sehr guten Ergebnissen stand am vergangenen Samstag das Duell mit der SG Motor Halle auf dem Programm. Beide Mannschaften versuchten von Beginn an Ihr Spiel dem Gegner aufzuzwingen. Zunächst konnte sich unsere Mannschaft einige Vorteile auf dem Feld erarbeiten, wurde jedoch immer wieder von der Gegnerischen Abwehr gestoppt. Und so wurde es eine Partie auf Augenhöhe. Ein Foul in der 7. Spielminute stoppte dann Fynn E., wofür der Gegnerische Spieler mit Gelb belohnt wurde. Die 25. Spielminute sah dann einen Konter der Gastgeber, der zur 1:0 Halbzeitführung im Tor landete. Die zweite Halbzeit war gezeichnet von vielen Spielunterbrechungen. Die äußerst Robuste Spielweise des Gastgebers sorgte immer wieder für Pausen im Spielfluss. Der Gastgeber konnte dann immer wieder gefährlich vor unserem starken Torhüter Edie H. auftauchen, und in der 32. Spielminute ein weiteres mal bezwingen. Die 48. Spielminute brachte dann die Gastgeber endgültig auf die Siegerstraße. Hier konnte Motor einen Konter zur 3:0 Führung nutzen. Fast mit dem Schlusspfiff des Unparteiischen gelang Motor dann noch das 4:0. Insgesamt eine gute Partie unserer Mannschaft, die jedoch mit einigen Blessuren aus diesem Spiel gehen musste. Nun steht am 04.05.2019 das Duell gegen Turbine Halle II am Kinderdorf auf dem Programm.

C-Junioren:

In ihrem ersten Wertungsspiel in der Rückrunde empfingen die C-Junioren Rotation Halle. Unser Nachwuchs erwischte einen Traumstart und lag durch einen frühen Doppelschlag bereits nach vier Minuten mit 2:0 in Führung. Im Verlauf der ersten Halbzeit konnten noch zwei weitere Treffer verbucht werden, bevor die Gäste, die bis dahin meist nur bei Standards gefährlich waren, einen misslungenen Klärungsversuch unserer Abwehr ihrerseits zum 1:4 nutzten, was zugleich den Pausenstand markierte. Im zweiten Abschnitt blieb der FSV gegen einen zumeist tief in der eigenen Hälfte stehenden Gegner spielbestimmend und erarbeitete sich zahlreiche Torchancen, von denen zumindest vier Stück verwertet wurden - da wäre aber noch deutlich mehr möglich gewesen. Praktisch mit dem - etwas vorzeitigen - Schlusspfiff profitierten die Gäste abermals von einer Unachtsamkeit unserer sonst sicher stehenden Hintermannschaft und stellten so den 8:2-Endstand her.

Torschützen: 1:0 Erik F. (2. Min), 2:0 Rene T. (14. Min.), 3:1 Niklas B. (25. Min), 4:1 Tim R. (37. Min.), 5:1 Maximilian S. (53. Min), 6:1 Niclas E. (55 Min.), 7:1 Luis S. (64. Min), 8:1 Aryan K. (68. Min). Autor: Enrico Brunheim

II. Mannschaft:

An vergangenen Wochenende war BSV Halle-Ammendorf II zu Gast am Kinderdorf.
Man war guter Dinge, dass einiges besser laufen würde als zuletzt. So entwickelte sich auch ein munteres, wenn auch hart geführtes Spiel. Bereits in der 8. Minute vermutete der Schiedsrichter eben jene Härte und entschied fälschlicherweise auf Strafstoß für die Gäste. Und schon lag man wieder hinten. Doch die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. In der 22. Minute fand Lukas Afonasiof mit einem lange Abschlag Ramazan Bilgin, welcher den Ball abgeklärt im langen Eck unterbrachte. Es ging weiterhin auf und ab. Lukas Afonasiof hielt sicher und kratzte vor der Pause noch einen Ball von der Linie. Leider fand man vorne keine weitere Lücke. Mit dem 1:1 ging es in die Pause. Die zweite Hälfte begann erneut mit einem fragwürdigen Strafstoß für Ammendorf. Dieser wurde in der 55. Minute zum 1:2 verwandelt. Engagiert versuchte man nun das Glück in Offensive zu finden. Leider ohne Erfolg. Zudem brach man hinten wie so oft nach Nackenschlägen ein. Dem 1:3 ging ein Foul voraus, das 1:4 fiel nach einer Ecke und Nils Herrmann musste mit gelb-rot vom Platz. 20 richtig bittere Minuten führten nunmehr dazu, dass der Glaube an einen Punktgewinn verschwand.
Es passierte nicht mehr viel und man verlor auch dieses Spiel. Diese Niederlage war unnötig. Gerade vorn fehlt aktuell das Glück und dieses Mal erwischte auch der Schiedsrichter einen unglücklichen Tag.
Nun ist über Ostern spielfrei. Danach geht es mit neuem Elan zur SV Rotation Halle. (Autor: Patrick Wilms)

I. Mannschaft:

Zum Gastspiel beim Tabellenzweiten, der SG Buna Halle-Neustadt, musste man Kurzfristig auf den Kapitän Oliver Walther und Sabri Imir verzichten und so musste die Mannschaft ein wenig umgestellt werden. Zunächst wollte man aus einer sicheren Defensive mit Kontern Agieren. Die Gastgeber waren zwar spielerisch Überlegen, jedoch konnte die Abwehr alle Angriffe vor dem eigenen Strafraum abwehren. Einzig bei Standard' s konnte sich Buna in Szene setzen, jedoch fand die Mannschaft in Sascha Warken als Torhüter einen sicheren Rückhalt. Die 24. Spielminute sah dann doch den Treffer zum 1:0 für die Gastgeber, jedoch aus leicht Abseitsverdächtiger Position. Mit dem Pausenstand von 1:0 wurde zum Pausentee gepfiffen, und so konnte die Mannschaft nochmals neu eingestellt werden. Die zweite Halbzeit wurde nun etwas offensiver gestaltet, und der Gegner etwas mehr unter Druck gesetzt. Ein individueller Fehler führte in der 51. Spielminute dann zur 2:0 Führung der Gastgeber. Aufgestachelt durch das 2:0 wollte man nun endlich selbst das Heft in die Hand nehmen, und konnte in der 57. Spielminute einen Angriff über Tobias Kube aufbauen, den Pascal Bork dann mit dem 2:1 Anschlusstreffer vollendete. Nun wurde Buna plötzlich Nervös, und in der 63. Spielminute hatte man die Chance zum Ausgleich, die jedoch aus aussichtsreicher Position vergeben wurde. Die Gastgeber konnten in der 74. Spielminute dann wieder einen Fehler ausnutzen, und das 3:1 erzielen. Weitere eigene Bemühungen zum Torerfolg zu kommen blieben leider aus, und so konnte der Gastgeber in der 85. Spielminute schließlich noch den Treffer zum 4:1 Endstand erzielen. Insgesamt kein schlechtes Spiel, jedoch muss man die eigenen Fehler abstellen, und die Fehler des Gegners besser ausnutzen, um in die nun entscheidenden Wochen für den Klassenerhalt zu gehen.

Sonntag der 14.04.2019

G-Junioren:

Für die G-Junioren wurde zum zweiten mal in diesem Jahr ein Turnier der Fair-Play Liga durchgeführt. Gastgeber war diesmal der P TSV Halle. Trotz des Nassen und Kalten Wetters war die Motivation der Mannschaft sehr hoch. Im ersten Spiel gegen die Gastgeber konnte man bis kurz vor Schluss sehr gut agieren. Kurz vor dem Abpfiff nach 10 Minuten konnte man jedoch die beiden Treffer zum 2:0 nicht verhindern. Im zweiten Spiel gegen die SG Buna Halle-Neustadt konnte man mit sehr schönen Angriffen aus einer sicheren Abwehr heraus verdient mit 1:0 durch Damion S. gewinnen. Das dritte Spiel gegen den SV Blau-Weiß Dölau wurde mit sehr viel Elan angegangen, und so konnte der Gegner mit schnellen Spielzügen am Ende mit 3:0 den Platz als Sieger verlassen. In Anbetracht der Wetterlage, und der Gesundheit der Spieler, haben wir dann die weiteren Spiele abgesagt. Insgesamt ein gutes Turnier, mit guten Spielen. Nun gilt es für das nächste Turnier, am 12.05.2019, beim P TSV Halle, fleißig zu trainieren.

E1-Junioren:

Unsere E1-Junioren/Innen hatten mit dem PSV Halle den Tabellenletzten am Kinderdorf zu Gast. Das Spiel startete Rasant mit dem sofortigen Ballgewinn nach dem Anstoß. Nach kurzer Ballstafette ging der erste Torschuss von Lukas B. in der 2. Spielminute zum 1:0 ins Netz Durch das frühe stören, wurde der Gegner zu Fehlern gezwungen, und so war das 2:0 in der 7. Spielminute wiederum durch Lukas B. eine logische Konsequenz. Die hohe Laufbereitschaft unserer Mannschaft wurden immer wieder in eigene Angriffe umgesetzt, und so erarbeitete man sich immer wieder Torchancen. In der 10. Spielminute konnte Melvin E. das 3:0 erzielen. Und immer wieder wurden die eigenen Angriffe vorgetragen, und so fielen die Tore fast im Minutentakt. So in der 11. und 13. Spielminute, wo Julius L. mit einem Doppelpack die Treffer zum 4 und 5:0 erzielen konnte. John N. Setzte dann mit dem 6:0 in der 19.Spielminute den Schlusspunkt in der ersten Halbzeit. Die zweite Halbzeit zeigte das gleiche Bild wie die ersten 25 Spielminuten. Gleich in der 26. Spielminute konnte Nshteh K. auf 7:0 erhöhen. Der Gegner konnte nun einige Konter gewinnbringend ansetzen und in der 29. und 32 Spielminute die Tore zum 7:1 und 7:2 erzielen. Wachgerüttelt, wurde nun das eigene Tempo wieder erhöht, und der Gegner wieder mehr unter Druck gesetzt. In schneller Folge wurden die Tore zum 8:2 (Tim L. 33. Min.), 9:2 (Julius L. 35. Min.), 10:2 (Laura F. 38. Min.), 11:2 (Tim L. 39. Min.), 12:2 ( Lukas B. 41. Min.), erzielt. Eine Unachtsamkeit im Mittelfeld konnte der Gast dann in der 43. Spielminute zum 12:3 Anschlusstreffer ausnutzen. Lukas B. konnte in der 45. Spielminute das 13:3 seinen vierten Treffer in diesem Spiel erzielen. Die 46. Spielminute sah dann den Treffer von Julius L. ebenfalls mit seinem vierten Treffer zum 14:3 Endstand. Insgesamt eine sehr gute Partie, die nur mit der geschlossenen Mannschaftsleistung erreicht werden konnte.

A-Junioren:

Der Sonntag brachte den A-Junioren einen alt bekannten Gegner ans Kinderdorf. Mit der NSG Saaletal stand ein sehr schwerer Gegner auf dem Platz. Wie im letzten Spiel wollte man dem Gegner gleich von Beginn an das eigene Spiel aufzwingen. Der Anstoß brachte dann auch gleich den ersten Angriff der Hausherren. Ein über die linke Seite vorgetragener Angriff endete gleich mit sehr viel Glück für den Gast, in den Händen des Torhüters. In der 10. Spielminute konnte dann Justin E. eine schöne Kombination aus dem Mittelfeld am Torhüter vorbei zur 1:0 Führung vollenden. Beflügelt durch die Führung wurde Angriff auf Angriff auf das gegnerische Tor geführt, jedoch konnten keine zählbaren Ergebnisse erzielt werden. Und so blieb bei den eigenen Angriffsbemühungen immer wieder Platz für die Gäste zum Kontern. Unser Torhüter Dominik F. konnte mit starken Paraden jedoch immer wieder den verdienten Halbzeitstand von 1:0 sichern. Nach dem Anpfiff des sehr guten Unparteiischen zur zweiten Halbzeit, konnte sich unsere Mannschaft gleich wieder in Szene setzen, und einen weiteren Angriff auf das Tor des Gegners vortragen, der jedoch nur die Oberkante der Latte traf. Die gelegentlichen Konter der Gäste wurden immer wieder, entweder schon im Mittelfeld, oder von der gut agierenden Abwehr abgefangen werden, und in eigene Angriffe umgesetzt werden. In der 71. Spielminute konnte eine von der linken Seite hereingebrachte Flanke zum verdienten 2:0 im Tor untergebracht werden. Die 75. Spielminute sah wieder ein gut vorgetragenen Angriff, der nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden konnte, Den fälligen Strafstoß wurde wieder einmal sicher von unserem Torhüter, Dominik F., zum 3:0 verwandelt werden. Nun wurde der Gegner wieder ein wenig stärker, und drängte auf den Anschlusstreffer. Eigene Angriffe wurden nur noch sporadisch geführt, und so konnte der Gast in der 81. und 91. Spielminute die Treffer zum 3:1 und 3:.2 erzielen. Der Pfiff des Schiedsrichters erlöste dann die Mannschaft, und man konnte endlich die verdienten Punkte für sich beanspruchen. Insgesamt wieder eine sehr gut geführte Partie, in der man sich für die Leistung auch belohnt hat. Einzig die Gelb/Rote Karte für Nils T. in der 81. Spielminute schmerzt für das nächste Spiel, am 05.05.2019 bei der SG Freyburg/Bad Kösen.

dfb logofsa logo

prinzingevh stadtwerkegrubersaalesparkassefielmannallianz

platzhalter rechts

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com