esf projekt

Schwere Gegner forderten unsere erste !!

erste AktuellFür unsere erste Mannschaft war das Wochenende von Erfolg gekrönt. Bereits am Freitag konnte gegen den Spitzenreiter der Kreisoberliga Burgenland, dem VfB Nessa, in einem spannenden Spiel ein Sieg eingefahren werden. Gleich zu Beginn gaben unsere Blau-Weißen den Ton auf dem Spielfeld an. Obwohl die Gäste sich nicht versteckten, konnte unsere Mannschaft doch das geschehen auf dem Platz bestimmen. In der 13. Spielminute brachte Dirk Bellstädt einen gelungenen Pass auf Tobias Kube, der das Leder schließlich zur 1:0 Führung im Gegnerischen Tor unterbrachte.

Die abwechslungsreiche Partie sah bis zur Pause zwar sehenswerte Kombinationen auf beiden Seiten, jedoch konnten keine weiteren Treffer erzielt werden. Die zweite Halbzeit sah ein ähnliches Bild. Beide Mannschaften bemüht, jedoch standen die Abwehrreihen sicher. Die 63. Spielminute sah dann die gelungene Vorarbeit von David Goldstein auf Tobias Kube, der diese Hereingabe zum verdienten 2:0 nutzte. Der Gegner konnte dann in der 75. Spielminute einen Foulelfmeter zum Anschlusstreffer zum 2:1 nutzen. Der Anstoß brachte dann eine schöne Vorarbeit von Erik Liebezeit der sich im Mittelfeld gekonnt durchsetzte, und Tobias Kube bediente, der zum dritten mal den Torhüter der Gäste überwinden konnte. Den Schlusspunkt setze dann David Goldstein, der in der 83. Spielminute eine gelungene Kombination mit dem 4:1 Endstand vollendete. Insgesamt eine gelungene Vorstellung unserer Elf, die gefordert wurde, und diese Aufgabe sehr gut meisterte.

Der Sonntag sah dann die Mannschaft des SSC Weißenfels II am Kinderdorf. Von Müdigkeit nach dem anstrengenden Freitagsspiel konnte bei unseren Blau-Weißen keine Rede sein. Die Mannschaft stand ab der ersten Sekunde des Spiels unter Strom. Gleich die 2. Spielminute sah einen Eckball, der von Pascal Bork zur 1:0 Führung vollendet wurde. Sehenswerten Kombinationen, und sehr gut heraus gespielte Aktionen konnten aber in der Folgezeit leider nicht im gegnerischen Gehäuse untergebracht werden. Und so dauerte es bis zur 43. Spielminute, bis Tobias Kube, nach einer gelungenen Vorarbeit von Florian Priese, endlich das verdiente 2:0 erzielen konnte. Nach dem Pausentee setzen beide Mannschaften Ihr Spiel aus der ersten Halbzeit fort. In der 50. Spielminute konnte der Gegner dann fast unbedrängt den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen. Dieser Warnschuss war dann wieder die Initialzündung für das Blau-Weiße Kombinationsspiel. Jedoch wurden wieder mehrere gute Chancen auf dem Kunstrasen liegen gelassen. Fast mit dem Schlusspfiff konnte Erik Liebezeit dann die anwesenden Fans endlich erlösen, und das Hochverdiente 3:1, nach einer sehr guten Vorarbeit des Mittelfeldes, erzielen. Der Pfiff zum Anstoß war auch gleichzeitig der Abpfiff des Spiels. Die Mannschaft zeigte insgesamt eine sehr gute Leistung gegen einen sehr schwer zu spielenden Gegner. Alleinig die Chancenverwertung ließ dann doch zu wünschen übrig. Nun steht am 23.02.2019 noch das Testspiel gegen TSG Wörmlitz-Böllberg aus, bevor es am 01.03.2019 gegen den FSV Bennstedt wieder um Punkte, und den Klassenerhalt geht.

dfb logofsa logo

prinzingevh stadtwerkegrubersaalesparkassefielmannallianz

platzhalter rechts

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com